+353 47 80500

Login

Sprachen

Es geht schneller für Eillogistik mit dem Combi-SC

Das Team von Eillogistik bietet eine Reihe von Dienstleistungen, unter anderen  Expressfrachten, Lagerhaltung und Transport Management an. Neuestes Mitglied des Fuhrparks, in unmittelbarer Nähe des Rostocker Überseehafens,  ist ein Combi-SC Straddle Carrier, der auf dem ca. 10 ha Gelände im Einsatz ist. Anlass für die Anschaffung des Geräts war zum Teil die wachsende Nachfrage für Projektverladungen von Kunden in der Windenergiebranche und aus dem Handel.

„Für unsere Kunden bieten wir z.B. die Vorbereitung, Lagerungen und Verpackung für Werkzeuge und Transportgestellen, welche just in time bereitgestellt und/oder geliefert werden müssen. Beispielsweise werden direkt bei Eillogistik Container gepackt und verschifft. Weiterhin nehmen wir Importcontainer an, löschen den Inhalt und wenn gewünscht prüfen wir die Waren und kommissionieren im Auftrag des Kunden,“ sagt Geschäftsführer Herr Marco Broening.

Um Container vom LKW zu entladen hat Eillogistik früher Krane gemietet oder die eigenen Brückenkrane in den Logistikhallen genutzt – eine kostspielige und unflexible Angelegenheit Herrn Broening zufolge: “Die Mietkosten betrugen im Jahr rund €35,000 und das für nur ca. 5 Einsatztage im Monat. Außerdem mussten wir die Ankunftstermine der LKWs und die Entladevorgänge zeitgenau synchronisieren und es war manchmal einfach nicht möglich, den Takt einzuhalten. Die rundum Verfügbarkeit des Combi-SC sorgt für ein höheres Maß an Flexibilität: wir bestimmen jetzt selber, in welcher Reihenfolge wir arbeiten können,  und das kommt gerade unseren Auftraggebern zu Gute!“

Der Combi-SC kann die ankommenden Container entladen und beliebig positionieren. Dies erhöht die Umschlagleistung, und der Bedarf an LKW Rampen entfällt. Eine schelle Abfertigung ist gewährleistet und Stand- und Wartezeiten werden verringert. Das neue Konzept trägt ferner zu einer erhöhten Sicherheit des Verladepersonals bei. Das Modell bei Eillogistik hat eine Tragkraft von 35 t und dank der Teleskopfunktion können Container auch aufeinander gestapelt werden für platzsparende Lagerung.

Das relativ leichte Eigengewicht von ca. 16 t, der folglich geringe Bodendruck und die großen Flotationsreifen des Combi-SC ermöglichen den Einsatz auf unebenem und halbrauem Gelände, so dass keine großen Investitionen für eine Erneuerung oder Verstärkung des Untergrunds nötig sind. „Diese Eigenschaften sind weitere Vorteile für uns da andere Geräte wie z.B Reachstacker auf den unbepflasterten Bereichen hier nicht funktioneren würden,“ sagt Herr Broening.

Das Fazit von Herrn Broening: „Ich sah große Straddle Carriers in den Häfen und habe vermutet, dass es irgendwo kleinere Versionen gibt. Nach einigen Recherchen bin ich auf den Combi-SC aufmerksam geworden und wusste, das er bei uns die Lösung sei. Im Nachhinein hätten wir ihn eigentlich früher benötigt. Die hohen Mietkosten der Krane gehören jetzt der Vergangenheit an, die Investition in den Straddle wird sich rentieren und erlaubt uns, unsere Geschäftsfelder weiter zu entwickeln.“

Leave a Comment